Menu
Quicklinks
Bild verkleinern

Hauptamtlich Lehrende

Einen Sprechstundentermin mit den hauptamtlich Lehrenden können Sie über unser Sprechstundenmanagementsystem vereinbaren.

Frank Mücher

Prof. Dr. Frank Mücher


Fächergruppe: Soziale Arbeit
Theorie und Praxis der Sozialen Arbeit
Raum: 279

Kontakt:
Phone: 0234 36901-190
muecher@evh-bochum.de

Sprechstunde: Online-Anmeldung

Sprechstundenmanagement-System

Angaben zum Werdegang

seit 9/2015 Professor für Theorie und Praxis der Sozialen Arbeit im Fachbereich I an der Evangelischen Hochschule Rheinland-Westfalen-Lippe in Bochum

2013 – 2016 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Sozialpädagogik und Fachdidaktik der Sozialpädagogik (Prof. Dr. Uwe Uhlendorff) an der TU Dortmund

2011 – 2013 Lehrkraft für besondere Aufgaben am Institut für Soziologie an der TU Dortmund

2009 – 2011 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Allgemeine Soziologie (Prof. Dr. Ronald Hitzler) an der TU Dortmund

2005 – 2009 Wissenschaftlicher Projektmitarbeiter bei einem staatlich anerkannten freien Träger der Jugendhilfe

2005 -2008 Externer Kollegiat am DFG Graduiertenkolleg ‚Jugendhilfe im Wandel‘ (Universität Bielefeld / TU Dortmund)

WS 2007/08 Lehrbeauftragter an der TU Dortmund

2000 – 2005 freiberufliche Tätigkeit in verschiedenen Projekten der offenen Kinder- und Jugendarbeit

Schwerpunkte in Lehre und Forschung
  • Theorie und Geschichte der Sozialen Arbeit
  • Professionelle Identität und Praxisbegleitung
  • Kinder- und Jugendhilfe
  • Soziale Probleme und Wohnungslosigkeit
  • Sozialpädagogische Familienforschung
  • Organisations- und Adressatenforschung
  • Methoden der empirischen Sozialforschung
Aktuelle Projekte
  • „Familienkonzeptbezogene Lern- und Bildungsprozesse im Rahmen familiärer Übergänge“, Leitung: Prof. Dr. Uwe Uhlendorff, TU Dortmund, Projektdurchführung, Laufzeit: 04.2013 – 03.2016 (DFG).
  • „Lebensbegleitung im Haus Königsborn. Aktivierende Konzepte und Praktiken in der Therapie, Pflege und Betreuung von Menschen im Zustand Wachkoma“, Leitung: Prof. Dr. Ronald Hitzler, TU Dortmund, Projektdurchführung, Laufzeit: 10.2009 – 09.2011.
  • „Evaluation der überregionalen Straßensozialarbeit“ im Auftrag der Off Road Kids Stiftung, Bad Dürrheim, Laufzeit: 08.2005 – 01.2009.
Ausgewählte Veröffentlichungen

Buchpublikationen:

  • (2013) Lebensbegleitung im Haus Königsborn. Konzepte und Praktiken in einer Langzeitpflegeeinrichtung für Menschen mit schweren Hirnschädigungen, Weinheim: Beltz & Juventa, mit Ronald Hitzler und Corinna Leuschner.
  • (2010) Prekäre Hilfen? Soziale Arbeit aus der Sicht wohnungsloser Jugendlicher, Wiesbaden: VS-Verlag.

Buch- und Zeitschriftenbeiträge:

  • (2016) Familienkonzepte als lern- und bildungsrelevante Konstellation von Familienbildern - eine exemplarische Analyse am Beispiel gleichgeschlechtlicher Elternschaft, in: Bauer, Petra; Wiezorek, Christine (Hrsg.): Familienbilder zwischen Kontinuität und Wandel. Analysen zur (sozial-) pädagogischen und erziehungswissenschaftlichen Bezugnahme auf Familie, Weinheim: Beltz & Juventa, mit Matthias Euteneuer und Uwe Uhlendorff.
  • (2015) Rekonstruktion familienkonzeptbezogener Lern- und Bildungsprozesse. Ein theoretisch-methodologischer Blick auf die Konstruktion von Familienzusammenhängen im Rahmen familiärer Übergänge, in: Lessenich, Stephan (Hrsg.) 2015: Routinen der Krise - Krise der Routinen. Verhandlungen des 37. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Trier 2014, mit Matthias Euteneuer.
  • (2015) Was kann und muss die Jugendhilfe von Systemsprenger/-innen lernen? In: dreizehn. Zeitschrift für Jugendsozialarbeit, Ausgabe 14, November 2015.
  • (2015) Familienkonzepte. Ein sozialpädagogischer Blick auf die Gestaltung familialer Lebenswelten, in: Fegter, Susann et al. (Hrsg.): Transformationen von Familie und Elternschaft. Sozialpädagogische Perspektiven, Sonderheft Neue Praxis 2015, mit Uwe Uhlendorff, Matthias Euteneuer und Zoi Athanassiadou.
  • (2015) Das fragend-begleitende Gespräch. Sozialpädagogische Diagnostik im Kontext von Jugendwohnungslosigkeit, in: Dollinger, Bernd; Oelkers, Nina (Hrsg.): Sozialpädagogische Perspektiven auf Devianz, Weinheim: Beltz & Juventa, mit Uwe Uhlendorff.
  • (2012) Grenzen und Möglichkeiten lebensweltanalytischer Ethnographie im Kontext von Wachkoma, in: Schroer, Norbert et al. (Hrsg.): Lebenswelt und Ethnographie, Essen: Oldib-Verlag.
  • (2012) Die professionelle Konstruktion der Person. Strategien therapeutisch-pflegerischer Bewältigung existenzieller Katastrophen am Beispiel des Umgangs mit Wachkoma-Patienten, in: Soeffner, Hans-Georg (Hrsg.): Transnationale Vergemeinschaftungen. Verhandlungen des 35. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Frankfurt 2010, Wiesbaden: VS-Verlag, mit Ronald Hitzler.
  • (2011) Die Individualisierung von Armut am Beispiel von Jugendwohnungslosigkeit – eine historische Annäherung, in: Arbeitskreis „Jugendhilfe im Wandel“ (Hrsg.): Jugendhilfeforschung. Kontroversen – Transformationen – Adressierungen, Wiesbaden: VS-Verlag.
Rezensionen

Rezensionen:

  • (2011) Rezension zu: Stefan Thomas: Exklusion und Selbstbehauptung. Wie junge Menschen Armut erleben, in: Diskurs Kindheits- und Jugendforschung 2/2011.
  • (2010) Rezension zu: Nicole Rosenbauer: Gewollte Unsicherheit? Flexibilität und Entgrenzung in Einrichtungen der Jugendhilfe, in: Forum Erziehungshilfen 5/2010.
Mitgliedschaften

Mitgliedschaften:

  • Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaften (DGfE)

Zurück